© 2001-2012 Evi Zarth, Gästeführerin
Nutzungsbedingungen | Impressum

Besucherbriefe

Auf dieser Seite lade ich alle Gäste ein, ihre Eindrücke, Kommentare oder Erlebnisse zu den Führungen, auch Bilder, mit allen Lesern zu teilen. Senden sie diese bitte an handEvi Zarth

  • Liebe Evi,
    herzlichen Dank für die wundervolle Führung. Ich habe mich in die Zeit zurück versetzt gefühlt, als wären wir wirklich bei den Kelten. So lebensecht hatte ich es mir nicht vorgestellt. Großes Kompliment für diese Leistung. Es ist jedem zu empfehlen diese Führung zu machen, auch Eltern mit Kindern, oder Schulklassen kann ich es nur empfehlen. Es ist gelebte Geschichte die wir durch Evi erleben dürfen.
    Danke, Carla
  • Hallo Evi,
    ja das war heute wirklich ein gelungenes Debüt am Ringwall bei Otzenhausen. Ich fühlte mich in die Zeit der Kelten zurückversetzt. Wir hörten Dir alle gespannt zu, und es wurde mucksmäuschenstill, wenn Du wie eine professionelle Schauspielerin mit Herzblut in die Person einer Keltin schlüpftest und die alten Geschichten erzähltest. Deine Vorträge, die Mimik und Gestik, alles passte zusammen und haben mich ganz und gar gefesselt. Ich habe noch nie eine so unterhaltsame Gästeführerin erlebt. Ich kann Dich nur weiterempfehlen.
    Ein lieber Gruß, Arnold vom Englischkurs
  • Von November 2010 bis August 2011 war im Weltkulturerbe Völklinger Hütte eine Ausstellung über die Kelten zu sehen. Begleitend dazu wurden sogenannte Ringvorlesungen in Kooperation mit der Uni des Saarlandes angeboten. Professoren und andere „schlaue Leute“ aus Wales, Lausanne, der Keltenforschung Roseldorf (bei Wien) sowie der Uni’s Trier, Frankfurt, Tübingen und Saarbrücken informierten in acht Vorlesungen ausführlich über die Keltenzeit. Ich habe diese allesamt sehr interessiert verfolgt!

    Dann, 3 Jahre später, durfte ich eine spannende, kurzweilige Führung mit Evi Zarth am und auf dem Hunnenring mitmachen, bei der mehr als einmal die Teilnehmer „laut schmunzeln“ mussten. Trotzdem, dass die Vorlesungen und die Ausstellung nun schon gut 3 Jahre zurückliegen, kamen mir bei den „Ausführungen der Testemona“ wieder unzählige Einzelheiten ins Gedächtnis. Als Fazit der Exkursion am letzten Samstag steht für mich fest: das war für mich der „krönende Abschluss“ der Keltenausstellung bzw. der Ringvorlesungen.
    Grüße aus Völklingen, Marlene Nistler
  • Liebe Frau Zarth,
    vielen Dank für die gelungene Führung "Der Fürst vom Dollberg", an der ich am 25. April 2013 teilnehmen durfte. Mit viel Witz und Charme haben Sie in der Person der Testemona mit unserer Gruppe eine Zeitreise gemacht und uns an dem Leben der Kelten und Römer vor 2000 Jahren teilhaben lassen. Eine wirklich tolle lebendige Erlebnisführung, die ich gerne weiterempfehlen werde.
    Claudia Fuchs
  • Im September 2012 haben wir die Inszenierte Führung "Der Fürst vom Dollberg" genossen. Bei herrlichem Spätsommerwetter wanderten wir mit unserer Gästeührerin um und über den Keltenring. Ab und zu schlüpfte sie in die Rolle einer Druidin und berichtete anschaulich aus ihrem Leben vor über 2000 Jahren in der Keltensiedlung. So erfuhren wir "fast die ganze Wahrheit" über ihren Fürsten Indutiomarus.
    Danke, MSP, Hermeskeil.
Stand 01.05.2014 kelten-ringwall.de | Die Seite zum Keltenring in Otzenhausen